«

»

Feb 27

Nicht mehr ungeschlagen

Auch die 3. Mannschaft der Sfr. Bad Emstal / Wolfhagen mussten sich geschlagen geben und verlor ihre Weise Weste. 

Vorn links bis hinten links Brett 4 – 1 der Schachfreunde Phillip Landgrebe,  Andreas Haan,  Paul Straschnej  und Anton Tadler. 

 Rechter Hand die 3. Mannschaft der TG WEHLHEIDEN mit Jochen  Demski, Clemens von Kiedrowski, Peter Barchfeld und Thomas Fliegner.  

 

Leider musste sich Phillip an Brett 4 dem spielstärkeren Gegner nach ca. 90 Minuten geschlagen geben. Dafür kämpfte Andreas gegen den Vereinsstärksten der TG (1975 DWZ) über die erste Zeitkontrolle hinaus. Er hielt lange die Partie offen, doch zum Schluss gewann der Gegner Figur um Figur.   Es stand da Erwartungsgemäß Zwei zu Null für die TG. Jetzt lag es also an den Bretter 1 und 2 noch ein Unentschieden zu erzielen. Bei Toni Tadler wechselte die Siegchance mal zu Ihm mal zum Gegner. Im Endspiel vergab er jedoch seine Chance zum Sieg in dem er seine Starken verbundenen Bauern für den Springer tauschte. Schade.

Bei diesem Ergebnis hatte auch Paul keine Lust mehr um den Sieg zu kämpfen und einigte sich mit seinem Gegner auf ein Remis. Somit verlor man sehr klar mit 0,5 zu 3,5 Punkten.