«

»

Jan 22

Zweite Mannschaft baut Führung aus !

Am 5. Spieltag der Nordhessenliga haben die Schachfreunde Bad Emstal/Wolfhagen die Tabellenführung ausgebaut. Die Emswölfe gewannen beim ASC 69 Ahnatal mit 7,5:0,5, während Konkurrent Bad Arolsen beim Tabellenletzten in Fritzlar fast gestolpert wäre. Am Ende siegten die Waldecker bei den Domstädtern knapp mit 4,5:3,5.

In Ahnatal war das Spiel eine einseitige Angelegenheit zu Gunsten der Gäste. Der ASC trat mit vier Ersatzleuten an, drei der ersten vier Bretter fehlten. Ahnatals Wolfram Schmidt wehrte sich lange gegen FM Shankovsky, zog nach einem Rechenfehler dann doch den Kürzeren. Mikhail Bemak gewann gegen Milanko Grgic bereits in der Eröffnung eine Figur und brachte den Punkt souverän nach Hause. Emil Ackermann legte eine Schnellpartie hin, Jörg Wiegel nutzte Raumvorteil zu einem taktischen Schlag und setzte Matt. Souverän auch Thomas Körber, Andreas Haan und Erhard Hübenthal, die ihre Kontrahenten fest im Griff hatten. Lediglich Hagen Rewald tat sich schwer. Einem missglückten Zug in der Eröffnung folgte ein schwieriges Mittelspiel mit Bauernverlusten. Hagen konnte sich aber in ein Turm-/Bauernendspiel retten, das am Ende remis wurde.

Jetzt fiebert das Team dem 04.02.2018 entgegen. Dann müssen die Emswölfe zum Spitzenspiel beim punktgleichen SV Anderssen Bad Arolsen antreten. Ein Sieg dort wäre mehr als die halbe Miete zur Meisterschaft.