Jörg Wiegel

Author's posts

Schachsaison weiter ausgesetzt

Die Schachligen bleiben in der Saison 2019/2020 weiterhin ausgesetzt. Entscheidungen der Gremien sind für die zweite Junihälfte geplant. Es deutet heute jedoch Einiges darauf hin, dass die Spielzeit bis 2021 verlängert wird und die restlichen Runden erst im nächsten Frühjahr stattfinden werden. So ist zumindest heute die Tendenz im Deutschen Schachbund sowie der (eigenständigen) Schach-Bundesliga …

Continue reading

Coronavirus setzt Emswölfe schachmatt!

Das Virus hat nun auch die Schachwelt mattgesetzt. Alle Wettkämpfe, die noch im März stattfinden sollten, wurden abgesagt. Wie lange die Zwangspause dauern wird, ist noch nicht abzusehen. Es findet auch kein Training statt!

Zweite steigt in Hessenliga auf!

Die Schachfreunde Bad Emstal/Wolfhagen haben den ersten Titel in der Spielrunde 2019/2020 in trockene Tücher gebracht. Mit einem 5,5:2,5-Sieg in Eppstein ist den Emswölfen der Platz an der Sonne zwei Runden vor Schluss nicht mehr zu nehmen. Der Ausflug in den Taunus zum Tabellenzweiten war durchaus problembehaftet, diverse Spieler standen aus verschiedenen Gründen nicht zur …

Continue reading

Emswölfe gegen Deizisau ausgeschieden!

In der Zwischenrunde des Deutschen Mannschaftspokals 2019/2020 in Wolfhagen trafen sich die Bundesligisten Schachfreunde Deizisau, derzeit Tabellenvierter in der 1. Bundesliga, und Schachfreunde Berlin (10.) sowie die Schachfreunde Augsburg (Regionalliga Süd – West in Bayern). Man war gespannt, welche Spieler denn nun für die einzelnen Mannschaften auflaufen würden. Auf Wolfhager Seite gingen gleich vier ELO-Schwergewichte …

Continue reading

Deutsche Pokal-Mannschaftsmeisterschaft

An diesem Wochenende findet die Zwischenrunde der Deutschen Pokal-Mannschaftsmeisterschaft statt. Die Emswölfe sind wieder einmal Gastgeber und erwarten die Bundesligisten Schachfreunde Deizisau, derzeit Tabellenvierter in der 1. Bundesliga, und Schachfreunde Berlin (10.) sowie die Schachfreunde Augsburg (Regionalliga Süd – West in Bayern). Am Samstag war das Losglück der Heimmannschaft wieder einmal hold und bescherte den …

Continue reading

Oberliga: Emswölfe gewinnen Spitzenspiele, Aufstieg in eigener Hand!

Mit Spannung schauten die Schachfreunde Bad Emstal/Wolfhagen am letzten Wochenende nach Wiesbaden, wo die nächste Doppelrunde der Schach-Oberliga Ost auf dem Programm stand. Die 1. Mannschaft der Emswölfe hatte mit dem SV Griesheim und dem Wiesbadener SV zwei Hochkaräter vor der Brust, beide auf Platz 4/5 und noch in Schlagdistanz zur Spitze. Grund genug also …

Continue reading

Nordhessenliga: Meistertitel greifbar nahe!

Auch in der Nordhessenliga geben die Emswölfe weiterhin den Ton an. Gegen den Tabellenvorletzten Caissa Kassel 2 tat man sich allerdings lange sehr schwer, obwohl die Gäste nur mit 6 Spielern antraten und somit gleich 0:2 im Hintertreffen waren. Georgiy Cermianin und Erhard Hübenthal strichen die Punkte kampflos ein. Dafür hatten sie mit Ersatzmann Hartmut …

Continue reading

Bezirksklasse: Vierte gewinnt Spitzenspiel!

Unsere Vierte gewann am Sonntag auch das nächste Spitzenspiel in der Bezirksklasse und erhält sich alle Chancen auf ein Aufrücken in die Bezirksliga. Gegen Caissa Kassel 3 erzielte unser Team 3,5:1,5 Punkte und gewann völlig verdient die Partie. Auch hier trat Caissa nur mit 4 Spielern an, so dass Emil Ackermann beschäftigungslos blieb und den …

Continue reading

Verbandsliga: Zweite setzt sich ab!

Nach der 3. Mannschaft, die in der Nordhessenliga schon 4 Punkte Vorsprung hat, setzte sich gestern auch die 2. Mannschaft der Schachfreunde Bad Emstal/Wolfhagen in der Verbandsliga Nord endgültig von der Konkurrenz ab. Die Emswölfe lösten die Aufgabe im Nordhessenderby gegen aufopferungsvoll kämpfende Vellmarer souverän mit 5,5:2,5, während die Konkurrenz sich erneut gegenseitig die Punkte …

Continue reading

Auch Dritte und Vierte starten erfolgreich

Nach den beiden Spitzenteams sind auch die 3. und 4. Mannschaft der Emswölfe erfolgreich aus der Winterpause zurückgekehrt. In der Nordhessenliga hatte es die 3. Mannschaft mit dem SC Grauer Turm Fritzlar zu tun, einer Mannschaft, die eher in unteren Tabellengefilden anzusiedeln ist. Obwohl sich der Kampf gut vier Stunden hinzog, wurde die Pflichtaufgabe am …

Continue reading