«

»

Mrz 12

Emswölfe machen ihr Meisterstück!

Die Schachfreunde Bad Emstal/Wolfhagen haben ihr erstes Saisonziel erreicht! Die 1. Mannschaft gewann das Spitzenspiel am 8. Spieltag der Verbandsliga Nord gegen den SC Fulda klar mit 6,5:1,5 und ist damit vorzeitig Meister und Aufsteiger in die Hessenliga.

Fulda reiste mit voller Kapelle in Bestbesetzung an, hatte aber gegen die sehr gut vorbereiteten Gastgeber nicht den Hauch einer Chance. Andriy Vachylya und Vesevolod Rytenko stellten frühzeitig auf 2:0, ehe Marcus Ramlow ein Remis beisteuerte. Danach machten IM Danylo Shkuran und Vladyslav Tiba mit zwei vollen Punkten und 4,5:0,5-Zwischenstand bereits den Sack zu, bevor die Ersatzleute Bogdan Basko und Jurij Lembak in jeweils besserer Stellung remis anboten.

Die letzten theoretischen Zweifel an Meisterschaft und Aufstieg beseitigte IM Viktor Skliarov, der seine Partie souverän zum Gewinn führte und die Emswölfe in der Tabelle uneinholbar nach vorn brachte. Bei zwei Mannschaftspunkten und 10 Brettpunkten Vorsprung ist das letzte Saisonspiel Ende April beim SK Marburg für die Emswölfe bedeutungslos.

 

IM Skliarov, hier im Spiel gegen Biebertal, sorgte mit seinem vollen Punkt zum Abschluss für das Meisterstück der Emswölfe

 

Dritte wahrt Aufstiegschancen!

Unsere 3. Mannschaft hat einen weiteren direkten Konkurrenten im Kampf um den Aufstieg in die Nordhessenliga geschlagen. Der SC Diemelstadt, ohnehin nur mit vier Spielern angereist, hatte beim 4,5:0,5 der Emswölfe nicht den Hauch einer Chance.

Neuzugang Peppas, Alexander Reshetar und Mykola Tegze holten volle Punkte, Andreas Haan steuerte noch ein Remis bei. Josef Resch blieb kampfloser Sieger.

Damit festigte unsere Dritte den 2. Tabellenplatz hinter Homberg und hat beste Chancen, im nächsten Jahr ebenfalls eine Klasse höher antreten zu dürfen.